Type to search

#Blogparade

Wer bin ich? – 1000 Fragen an mich selbst – #11

Also manche Fragen finde ich nun doch etwas merkwürdig. Zumindest aus dem letzten Schwung. Ob ich denn glaube, was ich denke? Wie antwortet man denn da rauf?

Naja, ich lasse mich nun nicht unterkriegen und hier kommt auch schon der nächste Schwung.

Den Post von Johanna – der Initiatorin dieser Aktion – findet ihr hier.

201. Wie gut kennst du deine Nachbarn?

Also die direkten echt gut. Denn wir haben uns angefreundet und verbringen ab und an den Abend oder mal den Tag zusammen. Grillen, Hausparty und Zoo-Besuche gehören bei uns einfach dazu.

202. Hast du oft Glück?

Jeder ist seines Glückes Schmied! Ich habe schon viel negatives in meinem Leben durchgemacht, wo viele sagen würden, dass ich ein wahrer Pechvogel bin. Wenn ich also Glück haben will, dann muss ich es mir suchen und die Augen offen halten ;)

203. Von welcher Freundin unterscheidest du dich am meisten?

Puh, schwierig. Jede von uns ist individuell und hat ihre Macken und Marotten. Ich habe mit jeder meiner Freundin vor allem eins gemein, unsere Einstellung zu so vielen Dingen da draußen. Zu der Kindererziehung zum Beispiel. Ich kann aber nicht sagen, von welcher ich mich am meisten unterscheide.

204. Was machst du anders als deine Eltern?

Ich mache meinen Mund auf, wenn mir was nicht passt. Dafür musste ich wirklich kämpfen. Denn uns wurde immer Zurückhaltung und Höfflichkeit vorgelebt und eingetrichtert. Doch das hilft dir im Leben nicht, wenn du einen Arschtritt nach dem anderen bekommst.

205. Was gibt dir neue Energie?

Rückhalt, Aufmunterung, Lob. Einfach jemand, der dir zeigt, dass du es richtig machst und deinen Wert erkennt.

206. Warst du in der Pubertät glücklich?

Ähm, wer bitte schön ist in der Pubertät glücklich? Bei dem Hormonchaos? Und dann war da auch noch der Blitzeinschlag mit Hausbrand als ich 16 war. Meinen Knacks habe ich nicht ohne Grund weg.

207. Wann hast du zuletzt eine Nacht durchgemacht?

2016. Es war die legendäre Neujahrsparty des Unternehmens.

208. Womit beschäftigst du dich am liebsten in deinen Tagträumen?

Dem Träumen von vergangenenen und künftigen Urlauben. Jetzt gerade sehe ich mich am Strand liegen.

209. Blickst du dich oft um?

Nur wenn ich mich beobachtet fühle.

210. Was wissen die meisten Menschen nicht über dich?

Mhm, dass ich schüchtern bin. Das ist vielen nicht klar und die gucken dann immer ganz überrascht, wenn sie es erfahren.

211. Worüber hast du mit deinem Partner immer wieder Streit?

Seine egozentrische Art. Ihm ist oft nicht klar, wie er sich verhält.

212. Worauf freust du dich jeden Tag?

Die Umarmung meines Sohnes. Ich genieße das so lange er es noch macht. Denn lange wird es nicht mehr dauern bis es ihm zu peinlich ist.

213. Welche Freundschaft von früher fehlt dir?

Da gibt es sogar zwei.

Die eine lebt leider nicht mehr. Ich studierte mit ihr zusammen und kurz vor unserem Diplom entdeckte man bei ihr Krebs. Nur 2 Jahre später starb sie daran.

Mit der anderen besuchte ich die Schule und wir verloren kurz nach dem Abschluss den Kontakt zueinander. Denn sie zog an die Ostsee und ich blieb in der Lausitz zurück.

214. Wie gehst du mit Stress um?

Im ersten Moment denkt man wahrscheinlich, dass ich unter Stress aufblühe. Denn ich wachse dann nur all zu oft über mich hinaus. Doch danach kommt bei mir immer die Retourkutsche. Mal mehr, mal weniger.

Wird es zu viel, melden sich dann auch gern mal meine Verdauungsprobleme.

Also Stress ist einfach niemals gut!

215. Gibst du dich gelegentlich anders, als du in Wirklichkeit bist?

Ich bin eine miserable Schauspielerin. Also verstellen kann ich mich so gar nicht.

216. In welchen Punkten gleichst du deinem Vater?

Das hatte ich eigentlich schon letzte Woche mal geschrieben :D Wir lesen gern, basteln gern und bringen Projekte nicht immer zu ende. Braucht jemand Hilfe, sind wir meist die ersten, die springen. Mein Vater und ich gehören meist auch ihrer der ruhigeren, zurückgezogeneren Sorte an. Oh, und wir malen gern und schreiben auch gern Listen :D

217. Kann man Glück erzwingen?

Nein. Man kann nur seine Augen offen halten und danach suchen.

218. Welcher Streittyp bist du?

Der, der immer Recht behalten möchte, selbst wenn man in der Diskussion schon eines bessern belehrt wurde :D

219. Bist du morgens gleich nach dem Aufwachen richtig munter?

Das ist unterschiedlich. Unter der Woche leider ja. Da bin ich gern mal vor dem Wecker wach.

220. Wie klingt dein Lachen?

Keine Ahnung? Kratzig? Wie von einer Hexe? Hab echt keinen Schimmer und mag es eigentlich auch gar nicht herausfinden.

Tags:
Anne

Teilzeit-Alleinerziehend, aktuell leidenschaftliche Hausfrau und Schülerin, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

  • 1

You Might also Like

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *