Type to search

Wer bin ich? – 1000 Fragen an mich selbst – #24

Heute habe ich den Eindruck, dass es ein kleinwenig melodramatisch wird. Immerhin sind die Fragen oft gar nicht so leicht zu beantworten.

Und selbst dann, kann es schon sein, dass ich nicht der sonstige Sonnenschein bin. Aber lest selbst.

461. Für wen bist du eine Inspirationsquelle?

Ich hoffe, vor allem für meinen Sohn. Er ist unglaublich kreativ und kann praktisch nie stillstehen.

462. Wann hast du zuletzt einen Sonnenaufgang beobachtet?

Ich bin ein Morgenmuffel. Es muss also im Winter gewesen sein, wo man tatsächlich noch im Dunkeln das Haus verlässt.

Leipziger Mama - Sonnenaufgang über Leipzig

463. Wie hoch war das höchste Gebäude, das du je besucht hast?

Gute Frage. Ganz ehrlich: Keine Ahnung. War schon auf vielen Gebäuden. Fernsehturm in Berlin. Völkerschlachtdenkmal in Leipzig. Panoramatower…

464. Können andere auf dich bauen?

Immer! Ich bin für andere immer mit Rat und Tat da.

465. Was ist das Verrückteste, das du jemals getan hast?

Den Leipziger Nachlauf so ganz ohne Training zu starten. Immerhin waren das 10km.

466. Kaufst du häufig etwas Neues zum Anziehen?

Nein. Ich nähe es mir viel lieber selbst. Man schätzt seine Kleidung dann auch ganz anders.

Leipziger Mama - Lindo von Leni.Pepunkt

467. Würdest du einen Teil deiner Intelligenz gegen ein sensationelles Aussehen tauschen?

Nein. Schönheit ist vergänglich.

468. Weißt du, ob du jemals einen heimlichen Verehrer hattest?

Bisher schrieben die mir immer Briefe und steckten sie in meine Tasche oder unter die Windschutzscheibe meines Autos. Auch wenn ich nie herausbekommen habe, wer der Typ von der Kita gewesen sein soll.

469. Welches Schmuckstück trägst du am liebsten?

Die Kette mit der im dunkeln leuchtenden Kugel. Die mag ich sehr. Und mein Sohn auch.

470. Was würdest du dein zukünftiges Ich fragen wollen?

„Hast du alles gemacht was du in deinem Leben erreichen wolltest?“

471. Würdest du bei deinem Partner bleiben, wenn deine Umgebung ihn ablehnen würde?

Ja. Denn nicht jeder kommt mit seiner Art klar. Nur müssen die das ja nicht, sondern ich.

472. Wann hast du zuletzt etwas gebacken?

Letzte Woche zum Zuckertütenfest meines Sohnes. Da gab es Double Choclotate Cookies.

473. Für welche Gelegenheit warst du zuletzt schick angezogen?

Mir wird in letzter Zeit gern mal gesagt, dass ich irgendwie immer schick angezogen wäre. Aber tatsächlich war es für das kleine Shooting zu einem neuen Schnitt. (Siehe Bild oben)

474. Welche Redensart magst du am liebsten?

Keine Ahnung. Benutze einige in meinem Alltag.

475. Was ist auf dem Foto zu sehen, das du als Letztes aufgenommen hast?

Jetzt, wo ich diesen Beitrag hier tippe: Mein Sohn und ich zusammen.

Wir machen gern und viel lustige Selfies zusammen.

476. Findest du es wichtig, an besonderen Jahrestagen innezuhalten?

Eigentlich schon. Aber irgendwie klappt das nie.

477. Was würdest du in einen Guckkasten kleben?

Was bitteschön ist ein Guckkasten? Das musste ich tatsächlich erst mal Googeln.

Wahrscheinlich ein Bild von meinem Elternhaus. Denn das scheint sie ständig zu ändern und so hätte ich etwas bleibendes von meiner Kindheit.

478. Welche Cremes verwendest du?

Vor allem Gesichtscremes. Ich habe eine ziemlich empfindliche Haut.

479. Wärst du gern körperlich stärker?

Manchmal schon. Aber ich weiß mir immer zu helfen und mich zu verteidigen, wenn der Bedarf da ist.

480. Findest du, das jeder Tag zählt?

Ja. Jeder einzelne Tag ist wichtig, denn es könnte immer der letzte sein.

Tags:
Anne

Teilzeit-Alleinerziehend, aktuell leidenschaftliche Hausfrau und Schülerin, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

  • 1

You Might also Like

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere