Type to search

#Blogparade

Wer bin ich? – 1000 Fragen an mich selbst – #32

Gefühle und Familie, zwei Themen und dennoch untrennbar miteinander verbunden. Heute stehen diese beiden scheinbar vorrangig bei den nun folgenden 20 Fragen im Mittelpunkt.

Ich musste wieder so manches Mal meine Antwort etwas genauer überdenken und konnte gar nicht so spontan reagieren wie ich es eigentlich wollte. Schade, aber ist eben so.

621. Von wem hast du vor Kurezm Abschied nehmen müssen?

Kommt nun drauf an. Also soweit ich weiß leben ja alle in meinem Umfeld noch. Ansonsten habe ich heute meine Familie wieder verabschiedet nachdem wir erst gestern die Einschulung meines Sohnes gefeiert haben.

622. Bist du (oder wärst du) eine Jungenmutter oder eine Mädchenmutter?

Ich bin eine Jungenmutter und kann mir das auch gar nicht anders vorstellen.

623. Hast du schon mal individuelle Ansichtskarten gestaltet?

Ja, die sind mir die liebsten. So können wir immer ganz persönliche Grüße übermitteln.

624. Wie würde dich deine Familie beschreiben?

Chaotisch, hilfsbereit…

625. Wonach suchst du deine Kleidung aus?

Ich muss mich darin wohl fühlen. Alles andere ist egal.

626. Welche deiner Eigenschaften magst du nicht?

Ich kann mitunter sehr stur sein und gehe auch schnell mal an die Decke. Es ist dann schwer mit guten Argumenten meine Meinung zu ändern.

627. Welches Gericht würdest du am liebsten jeden Tag essen?

Djuvek nach dem Rezept von meinem Bruder. Sau lecker! Essen aber weder mein Mann noch mein Sohn :(

628. Mit welchem Gefühl spazierst du durch einen Zoo?

So manches Mal sehr mulmig. Denn ich glaube nicht, dass die Tiere sich wirklich wohl fühlen.

629. Bei welcher Angelegenheit hättest du deine Grenzen früher aufzeigen müssen?

Ich teste gern meine Grenzen aus und versuche immer mal wieder neues. Bisher kam ich noch nicht in die Situation, dass es sich danach für mich falsch angefühlt hätte.

630. Welcher Film ist für dich der beste schlechte Film, der jemals produziert wurde?

Kommt wohl auf die Meinung anderer an. Ich habe vor kurzem gelesen, dass Armageddon wirklich schlecht ankam und bei Kritikern sowie Presse durchfiel. Dabei liebe ich den Film sehr und heule am Ende jedes Mal.

631. Ist jeder Tag ein neuer Anfang?

Ja! Ich nehme jeden Tag wie er kommt und versuche ihn so zu erleben als wäre es mein letzter.

632. Wo gehst du beim ersten Date am liebsten hin?

Ich hatte nicht wirklich erste Dates. Aber wenn wir ausgehen, gehe ich gern mit ihm ins Kino und was schönes Essen.

633. Wann musstest du dich zuletzt zurückhalten?

Gestern! Meine Mutter und meine Schwiegermutter sind sich nicht grün und das sorgte für krieselige Situationen zur Einschulung.

634. Kannst du jemanden imitieren?

Nein. Will ich auch nicht. Denn ich bin ich und muss niemanden nachmachen :P

635. Was hättest du viel früher tun müssen?

Zu meinen Problemen stehen und mir Hilfe suchen. Ich habe gut 7 Jahre gebraucht, um den Schritt zu gehen.

636. Singst du im Auto immer mit?

Nicht immer, aber oft.

637. Mit wem würdest du gern tauschen?

Mit meinem Mann. Er scheint in seinem Egoismus voll aufzugehen und sieht nicht wie er mich dabei verletzt. Ich wüsste gern wie es aus seiner Sicht heraus aussieht.

638. Wann hast du zuletzt heftig gejubelt?

Auch wieder gestern! Denn mein Sohn ist nun ein Schulkind :)

639. Wie läuft es in deinem Liebesleben?

Wie bei einer Telenovela, nur dass ich immer mit dem selben Mann zusammen bin.

640. Wodurch wirst du inspiriert?

In erster Linie durch meine Familie, aber auch ganz schlicht durch mein Umfeld.

Tags:
Anne

Teilzeit-Alleinerziehend, aktuell leidenschaftliche Hausfrau und Schülerin, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

  • 1

You Might also Like

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *