Die letzten Tage waren eine emotionale Achterbahnfahrt und es so gar nicht leicht für mich. Ich nahm zusammen mit meiner Familie von einem geliebten Menschen Abschied und versuche das Positive darin zu sehen. Das Leben und der Tod gehören eben zusammen.
Aber jetzt lenke ich mich zumindest kurz mal ab und widme mich mal den nächsten 20 Fragen.
901. Hast du schon mal eine Rede gehalten?
Ich glaube nicht. Das überlasse ich lieber anderen.
902. Welche Art von Restaurants bevorzugst du?
Ich selbst mag ruhige, ohne Massen. Dennoch liebe ich es mit meiner Familie zum All-You-Can-Eat bei Asiaten zu gehen. Da findet von uns immer jeder was, was er mag.
903. Welchen großen Vorteil hat es, wenn man als Single lebt?
Unabhängigkeit. Ich muss an so vieles denken. An meinen Sohn, meinen Mann. Da stecke ich selbst viel zu oft zurück.
904. Welchen großen Vorteil hat es, wenn man in einer Beziehung lebt?
Gegenseitige Unterstützung. Als Single muss man alles allein bewältigen. In einer Beziehung steht man es gemeinsam durch.
905. Findest du dich selbst schön?
Nein.
906. Welche Gefühlsregung erlebst du mindestens einmal am Tag?
Schuldgefühle und Angst. Mein Tag könnte ruhig mehr Stunden haben, aber ich bin so oft kraft- und energielos, dass ich dann doch auf dem Sofa durchhänge.
907. Wann hast du zuletzt Champagner getrunken?
Ich bin mir gar nicht sicher, ob ich schon jemals Champagner getrunken habe.
908. Bist du ein Sonntagskind?
Ich glaube nicht. Ich wurde an einem Donnerstag geboren und in meinem Leben gibt es deutlich mehr Leid als Glück.
909. Wie würde das Gemälde aussehen, das dein Leben darstellt?
Düster und chaotisch würde ich sagen.
910. Mit welchem Kleidungsstück von früher verbindest du gute Erinnerungen?
Mit einem Minnie Mouse Rock den mir meine Cousine vor gut 28 Jahren schenkte. Den habe ich geliebt!
911. Was würde in einer Kontaktanzeige über dich stehen?
Eine Kontaktanzeige über mich? Wer würde denn darauf antworten??
912. Mit wem hast du zuletzt laut gelacht?
Meiner Familie. Vor allem wenn wir lustige Filme sehen, aber zuletzt als wir an dem Benefizlauf teilnahmen.
913. In welchen Sprachen kannst du dich verständlich machen?
Deutsch – zumindest mehr oder weniger. In Englisch mit Hilfe von Händen und Füßen.
914. Wozu hast du immer wieder keine Zeit?
Den Haushalt 😀
915. Kommt Weisheit mit den Jahren?
Man lernt nie aus, aber ab wann man sagen kann, dass man wirklich Weisheit erlangt hat, weiß ich nicht.
916. Was ist das schlimmste Schimpfwort, das du jemals jemandem an den Kopf geworfen hast?
Ich bin nicht so jemand, der ausgefallene Schimpfwörter nutzt. Über Idiot, Arschloch usw. geht es bei mir nie hinaus.
917. Was war die spontanste Aktion deines Lebens?
Den Berg mit Skiern runter zu düsen. Bereits ab dem zweiten Tag auf den Dingern und ganz allein.
918. Findest du, dass das Leben erst durch Kinder ein erfülltes wird?
Es wird auf jeden Fall ein aufregendes, chaotisches. Damit es dann auch erfüllt ist, muss man sich anstrengen.
919. Wie verhältst du dich in einem Haus, in dem es zu spuken scheint?
Da bin ich mir nicht sicher. Entweder ich würde mich unter der Decke verkriechen oder auf Geisterjagd gehen.
920. Mit wem würdest du gern einen Tag das Aussehen tauschen?
Keine Ahnung. Ich bin wie ich bin und muss mir da kein anderes Aussehen verpassen. Ich muss einfach lernen mich selbst besser zu akzeptieren.

About the Author

Teilzeit-Alleinerziehend, Teilzeit-arbeitend, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

View Articles