Type to search

Wer bin ich? – 1000 Fragen an mich selbst – #5

Ich glaube, ich habe nun einen Rhythmus für meine Posts zu den 1000 Fragen gefunden. Nun bin ich tatsächlich schon beim 5. Schwung und habe damit ganze 100 Fragen beantwortet. Die Zeit rennt eben.

Macht ihr auch mit? Dann finde ich eure Links sicher bei Johanna. Soll ich eure Antworten aber unbedingt lesen, dann lasst doch einfach einen Kommentar hier. Ich entdecke wahnsinnig gern immer wieder andere Blogs ;)

Den Post von Johanna findet ihr hier.

81. Was würdest du tun, wenn du fünf Jahre im Gefängnis sitzen müsstest?

Endlich mal all die Bücher lesen, die ich schon lange lesen wollte. Das ist tatsächlich mein erster Gedanke. Schon komisch.

Letztendlich würde ich mich aber fragen, wie es passieren konnte, dass ich 5 Jahre einsitzen muss und was ich an mir ändern sollte.

82. Was hat dich früher froh gemacht?

Ich bin jemand, der sich über Kleinigkeiten tierisch freut. Das war schon früher so. Als Kind bzw. Jugendliche freute ich mich, wenn meine Freunde einfach mit mir was unternahmen. Später dann wenn mein Mann an solche Kleinigkeiten wie eine Blume zu unserem Jahrestag dachte.

83. In welchem Outfit gefällst du dir sehr?

Eigentlich in nahezu jedem meiner selbstgenähten Outfits. Aber am liebsten schaue ich mir tatsächlich das Bild von meinem letzten Date mit meinem Mann an. Das ist immerhin schon über ein Jahr her :(

Ich style mich halt gern auf ;)

Lieblings Outfit

84. Was liegt auf deinem Nachttisch?

Mein Handy, mein aktuelles Buch und Taschentücher. Manchmal auch Stoff, der aus meinem Stoffregal geflüchtet ist. Steht halt direkt neben dem Bett.

85. Wie geduldig bist du?

Geduldiger als so manch anderer. Zum Beispiel stricke ich gern. Wobei schon allein das Aufwickeln der Wolle meiner Mutter auf die Palme bringt. Das kann aber auch an unliebsame Kindheitserinnerungen liegen.

86. Wer ist dein gefallener Held?

Mein gefallener Held? Also eine Person die ich bewundere und die schon lange nicht mehr lebt?

Dann würde ich hier direkt meine Urgroßmutter Berta als meine Heldin anführen.

Sie war eine unglaublich starke Frau. 11 Kinder von zwei Männern – nacheinander geheiratet! Nicht zeitgleich. Beide Männer überlebt. Zusammen mit den 11 Kindern vertrieben worden und aus Schlesien geflüchtet. Dabei noch so vorausschauend, dass sie an alle wichtigen Unterlagen dachte und diesem einen besonderen Koffer mehr Bedeutung beimaß als ihren Kleidern.

Mein Vater hat sie als eine etwas ruppige Person in Erinnerung. Ich bewundere einfach ihre unglaubliche Stärke in einer schweren Zeit.

87. Gibt es Fotos auf deinem Mobiltelefon, mit denen du erpressbar wärst?

Nein! Heutzutage ist nichts mehr sicher. Auch mein Smartphone könnte jederzeit gehackt werden. Warum sollte ich dann also so blöd sein und solche Bilder darauf sichern?

88. Welcher deiner Freunde kennt dich am längsten?

Puh, auch wenn ich mich mit ihr etwas auseinandergelebt habe, gibt es da in meinem Heimatort diese eine Freundin, die mich bereits seit der Grundschule kennt. Ne, Moment. Da ist noch meine liebe Sarah mit der ich schon viel eher über den Spielplatz hinter den Plattenhäusern getobt bin.

89. Meditierst du gerne?

Ja, ich schlafe auch mit offenen Augen :D

90. Wie baust du dich nach einem schlechten Tag wieder auf?

Da gibt es nur ein Wort: Schinderhannes. Googelt selber was das ist :P

91. Wie heißt dein Lieblingsbuch?

Da ich wirklich viel lese, ändert sich das immer wieder. Es gibt einfach zu viele gute Bücher dort draußen.

92. Mit wem kommunizierst du am häufigsten über What’s App?

Meinem Mann. Unser aktueller Verlauf umfasst so 2-3 GB. Ich glaube, da muss ich mal wieder was löschen.

93. Was sagst du häufiger: Ja oder nein?

Ja. Mein Sohn kann einen mit seinem Gequassel in einen meditativen Zustand versetzen, wo ich zu jeder seiner Aussagen nur noch „Ja“ sage. Glaubt mir, das kann nach hinten losgehen.

94. Gibt es ein Gerücht über dich?

Keine Ahnung. Weiß leider nicht was hinter meinem Rücken getuschelt wird. Ich kann mir aber vorstellen, dass es da das eine oder andere Gerücht gibt.

95. Was würdest du tun, wenn du nicht arbeiten müsstest?

Gute Frage. Gehe ja aktuell nicht arbeiten :D

Ich lerne gerade ganz neu für mich, wie ich den Haushalt organisieren kann. Entdecke nebenbei neue Hobby und lebe mich in meiner Kreativität aus.

96. Kannst du gut Auto fahren?

Also in der Stadt kann mein Mann mir sicher sich nicht das Wasser reichen. Zudem bin ich meist bei Ampeln schon längst über die Kreuzung drüber ehe die anderen überhaupt losgefahren sind. Würde also sagen, dass ich gut fahren kann.

Mein angstvoller Mann, der sich auf seinem Beifahrersitz an der Tür festklammert ist leider keine gute Referenz.

97. Ist es dir wichtig, dass andere dich nett finden?

Früher ja. Mittlerweile mache ich mir diesen Stress nicht mehr. Was bringt es mir denn, wenn mich jeder nett findet? Wichtiger ist es doch, dass man mich so annimmt wie ich bin. Oder?

98. Was hättest du in deinem Liebesleben gerne anders gemacht?

Nichts!

99. Was unternimmst du am liebsten, wenn du abends ausgehst?

Ich bin eigentlich ein typischer Stubenhocker. Schon zu Schulzeiten war ich nicht gerade der Partymensch und den StuK habe ich tatsächlich in ganzen 5 Jahren nie von innen gesehen. Da dort der schmierige Wirtschaftsrecht-Prof versuchte andere abzuschleppen, war das vielleicht auch nicht verkehrt.

Wenn ich abends weggehe, dann gern in eine Bar mit gutem Essen und leckeren Cocktails. Aber nur mit Menschen, die ich mag.

100. Hast du jemals gegen ein Gesetzt verstoßen?

Zählen hier Blitzerfotos? Ansonsten, nein.


Oh, das waren mal wieder Fragen. Die eine oder andere dann doch einen Tick zu persönlich. Aber das seht ihr ja auch an meinen Antworten.

Hier findet ihr weitere Beiträge zu den 1000 Fragen.

Tags:
Anne

Teilzeit-Alleinerziehend, aktuell leidenschaftliche Hausfrau und Schülerin, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

  • 1

You Might also Like

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Ich akzeptiere