Type to search

#Blogparade

Wer bin ich? – 1000 Fragen an mich selbst – #9

Wir nähern uns unaufhaltsam der 200! Bald ist bereits ein fünftel der 1000 Fragen geschafft. Heute gibt es erst mal die 9. Runde der Fragen. Den Post von Johanna findet ihr hier.

Katzen oder Hundetyp?

161. Bist du ein Hundetyp oder ein Katzentyp?

So viele Bilder bei Instagram und da fragt ihr noch? Spaß beiseite. Katzentyp. Hunde mag ich nicht. Die sind zu leicht zu beeinflussen und stinken einfach zum Himmel, wenn sie nass werden. Da ist mir so eine kleine Diva einfach lieber.

162. Wie zeigst du, dass du jemanden nett findest?

Ähm, gute Frage. Keine Ahnung. Vielleicht, indem ich auch einfach nett bin, mir Sorgen & Nöte genauso wie lustige Anekdoten aufmerksam anhöre und eben einfach da bin, wenn man mich braucht.

163. Ist du eher, weil du Hunger hast oder Appetit?

Meist eher Appetit. Hunger habe ich eher selten und spüre den auch kaum. Keine Ahnung warum. Vielleicht, weil ich in einer Gesellschaft aufgewachsen bin, wo Hunger selten vorkommt.

164. Tanzt du manchmal vor dem Spiegel?

Ja!!! Mit Haarbürste. Und die Lieder dazu: Kindermusik! Denn ich tanze mit meinem Sohn zusammen.

165. In welcher Hinsicht bist du anders als andere Menschen?

Überaus naiv, freundlich und hilfbereit. Bei mir fällt nur all zu oft der Groschen zu spät, wenn jemand über mich herzieht.

166. Welchen Jugendfilm würdest du Kindern empfehlen?

Hm, schwierig. Jugendfilm ist ja nicht gleich Jugendfilm. Und viele sind heute wirklich düster. Früher hätte ich wohl direkt Harry Potter oder Eragon gesagt. Heute müsste ich selbst erst mal schauen, wo nicht Mord und Totschlag herrscht.

167. Bleibst du auf Partys bis zum Schluss?

Kommt auf die Party an. Bin ja eigentlich kein Party-Gänger. Weiß aber halt meist nicht, was es angebracht wäre zu gehen. Das zeigt sich dann halt auch darin wann ich Partys verlasse.

168. Welchen Song hast du in letzter Zeit am liebsten gehört?

„Menschen sind wie ein Baum“ von Story of Dakota. Das Lied könnte ich derzeit endlos hören.

169. Bereitest du dich auf bestimmte Telefongespräche vor?

Da ich in letzter Zeit vor allem Vorstellungsgespräche am Telefon habe, ja. Da bereite ich mich lieber drauf vor. Wäre halt blöd, wenn man nicht weiß mit was für einem Unternehmen man telefoniert. Das Gleiche betrifft übrigens auch Gespräche, die ich während meiner Berufstätigkeit geführt habe. Es war einfach besser, zu wissen auf welchem Stand man sich zuletzt befand oder über was genau man mit dem jeweilige Gesprächspartner sprechen sollte. Wäre halt schräg, wenn ich mit einem App-Support-Kunden über seine Website gesprochen hätte.

170. Wann hast du zuletzt vor jemand anderem geweint?

Ich vermeide das möglichst. Selbst mein Mann sieht mich so gut wie nie weinen. Daher kann ich auch nicht sagen, wenn ich das das letzte Mal vor jemand anderen tat.

171. Mit wem verbringst du am liebsten einen freien Tag?

Meiner Familie irgendwo draußen. Am liebsten beim Wandern, Ski-Fahren oder einfach zum Eisessen beim Lieblings-Italiener.

172. Was war der beste Rat, den du jemals bekommen hast?

„Jeder Mensch soll nach seiner Façon glücklich werden“

Meine Großmutter sagte das oft und irgendwie half mir das schon so durch mancher Zeit. Dabei kann ich nicht mal genau in Worte fassen.

173. Was fällt dir ein, wenn du an Sommer denkst?

Strand, Baden gehen, Sonnenschein.

174. Wie duftet dein Lieblingsparfüm?

Boah, das kann ich gar nicht beschreiben. Geht einfach mal in die Parfümerie Douglas. Ich mag einen Duft von Naomi Campbell, der eigentlich meiner Mutter gehört. Vielleicht kaufe ich ihn mir auch mal :D Aber bis dahin mopse ich mir das Fläschchen einfach, wenn ich bei meinen Eltern zu Besuch bin.

175. Welche Kritik hat dich am stärksten getroffen?

Es ist schwer hier etwas genau zu benennen. Denn bisher haben mich vor allem Kündigungen schwer getroffen. Da die Unternehmen sich vor einer möglichen Klage schützen wollten, hieß es immer, es würde nicht an mir liegen. Dabei denke ich schon, dass da irgendwas falsch lief. Irgendwo war da eine Kritik verborgen, die mich definitiv getroffen hat.

176. Wie findest du dein Aussehen?

Ich selbst finde mich nicht hübsch. Meistens jedenfalls.

177. Gehst du mit dir selbst freundlich um?

Leider nicht. Ich bin wohl selbst mein stärkster Kritiker.

178. Würdest du dich einer Schönheitsoperation unterziehen?

Wenn es medizinisch notwenig ist, ja. Vielleicht auch, um mal keine Kontaktlinsen oder Brille mehr zu brauchen. Aber eine solche OP ist echt teuer.

179. Welchen Film hast du mindestens fünf Mal gesehen?

Da gibt es einige. Am häufigsten habe ich „Zurück in die Zukunft III“ gesehen. Die Videokassette war die einzige, die wir mal in einem Urlaub dabei hatten und ich habe mir den Film täglich zwei Mal reingezogen. Auch „Fluch der Karibik“ und „Armageddon“ habe ich wirklich oft gesehen.

180. Füllst du gern Tests aus?

Oh ja, ich mag vor allem Multiple Choice :)

Tags:
Anne

Teilzeit-Alleinerziehend, aktuell leidenschaftliche Hausfrau und Schülerin, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

  • 1

You Might also Like

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *