Type to search

Aus dem Leben Leipzig

Wunder | Kinofilm nach dem Buch von Raquel J. Palacio

Leipziger Mama - Wunder Kinofilm

Dieser Familienfilm ist vor kurzem in den hiesigen Kinos gestartet. Und wie ihr dank unserer Posts bei Instagram wisst, waren Sylvia von Mom‘s favorites and more und ich spontan zusammen im Kino.

Und wisst ihr was?

Es hat sich auf jeden Fall gelohnt!

Darum geht es bei „Wunder“ von Raquel J. Palacio

August ist zehn Jahre alt. Zusammen mit seinen Eltern und seiner Schwester Via lebt er in New York.

Auggie ist schlagfertig, witzig und sensibel. Und eigentlich könnte alles ganz normal sein in seinem Leben. Doch eines trennt diesen kleinen Jungen von seinen Altersgenossen: Sein Gesicht ist entstellt, und unzählige Operationen hat er schon über sich ergehen lassen müssen.

Das ist auch der Grund, warum er noch nie auf einer öffentlichen Schule war und von seiner Mutter zu Hause unterrichtet wurde. Das neue Jahr aber soll alles ändern. August wird in die fünfte Klasse der Bezirksschule gehen, und natürlich hat er Angst. Angst davor, angestarrt und ausgegrenzt zu werden.

Doch Auggie wäre nicht Auggie, würde er nicht auch diese Herausforderung mit Bravour meistern!

Hier findet ihr das Buch auf dem der Film basiert*

Leipziger Mama - Wunder Kinofilm

Meine Meinung zum Film

Ich mag ja Filme mit Julia Roberts und Owen Wilson. Als ich dann noch den ersten Trailer sah, wusste ich sofort, dass ich mir diesen Film unbedingt ansehen muss. Eigentlich hatte ich geplant vorab das Buch zu lesen. Doch leider kam ich nicht mehr dazu.

Letztendlich finde ich das nun nicht weiter verwerflich. Denn der Film war einfach wunderschön. Alle Schauspieler schienen in ihren Rollen voll und ganz aufzugehen.

Owen Wilson als witzelnder Vater, der es immer wieder schafft die Stimmung zu heben und für alle ein offens Ohr zu haben.

Julia Roberts als Mutter, die eine unglaubliche Stärke beweisen muss und dabei genau weiß wie sie ihre Kinder unterstützen muss.

Izabela Vidovic als große Schwester, die eindeutig zurückstecken muss und sich eigentlich sehr einsam fühlt. Dabei aber immer ihrem kleinen Bruder zeigt wie sehr sie ihn liebt.

Und natürlich Jacob Tremblay, der hier als Jungschauspieler diese wunderbare Hauptrolle übernimmt. Denn August ist einfach einzigartig, wundervoll, mutig, lustig und mit einem großen Lebenswillen gekennzeichnet.

Der Film behandelt im Großen und Ganzen Auggies erstes Schuljahr. Wie er es erlebt nun auf andere Kinder seines Alters zu treffen und sich in dieser Welt, wo ihn sonst immer alle nur anstarren, behauptet. Auch seine Familie und Freunde werden dabei näher vorgestellt. Samt ihren eigenen Eindrücken und Beweggründen. Dabei wird schnell eins klar: Auggie muss man einfach in sein Herz schließen! Denn Auggie ist ein Wunder.

Dieser Film ist einfach nur empfehlenswert und verspricht das eine oder andere Tränchen.

Besonders gefiel mir übrigens der Raumanzug. Diese Hände! Einfach nur knuffig :)

Leipziger Mama - Wunder Kinofilm

Tags
Anne

Teilzeit-Alleinerziehend, aktuell leidenschaftliche Hausfrau und Schülerin, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

  • 1

You Might also Like

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *